Die 5b und 5c besuchen die Heimathäuser

In der letzten Woche besuchten die Klassen 5b und 5c gemeinsam mit ihren Geschichtslehrerinnen Frau Hilken und Frau Jongebloed das Freilicht- und Heimatmuseum Haselünne.

Im „Haus Büter“ gab Herr Wolken vom Heimatverein Haselünne eine kurze Einführung in die Entstehung des Museums. Weiter ging es in den Bauerngarten, deren einzelne Beete heutzutage von Bürgern Haselünnes bepflanzt und gepflegt werden.

Besonders fasziniert waren die Schülerinnen und Schüler von der Schatzkammer mit der Münzsammlung im Haus Meyer.

Im Haus Tiding wurde den Kindern gezeigt, wie u. a. Mensch und Tier unter einem Dach zusammenlebten. Dort bestaunten sie einen alten Kinderwagen und die Alkove.

Der Abschluss fand im Haus Klus statt. Dort lernten die Klassen die Funktionsweise eines Steinzeitbohrers kennen und sahen sich Steinkeulen, -beile und -äxte aus der ältesten erhalten gebliebenen Museumssammlung des Emslandes an.

Teile diesen Beitrag