Spiele programmieren mit Scratch

Am 05.11.2017 haben 15 Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs an einem Programmier-Workshop des Projektes “Erlebe IT” teilgenommen. Unter Anleitung der Referentin Frau Laura Keller erlebten sie einen spannenden Vormittag. 

Gestartet wurde mit einem Rollenspiel, bei dem ein Roboter mit Alufolie kreativ verschönert (siehe Bilder) von einem Navigator und einem Programmierer durch den Raum gelotst werden sollte. Hier konnten erste Erfahrungen mit Programmierbefehlen und seiner Ausführung gemacht werden.

Es folgte eine Einführung in die Programmierung mit Scratch, eine graphisch-basierte Programmiersprache. Bunte Bausteine werden einfach zusammengeklickt und eine oder mehrere Figuren bewegen sich auf einem bunten Hintergrund (siehe Bilder). Scratch wurde vom MIT ursprünglich für erste Programmiererfahrungen von Grundschülern entwickelt und wird heute sogar an Hochschulen eingesetzt.  

Um die Spielfigur des Programms gut steuern zu können, bauten alle Schüler mit den mitgebrachten Bastelmaterialien einen eigenen Game-Controller. Verwendet wurde dazu ein Makey-Makey und z.B. vier Kronkorken, durch die die Figur nach oben, nach unten, nach rechts und nach links bewegt werden konnte. Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß, der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Alle elektrisch leitfähigen Materialien waren geeignet.

Zum Abschluss des Workshops präsentierte jede Gruppe ihr programmiertes Spiel und ihren Game-Controller. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen (siehe fotografierte Bildschirme)!

Teile diesen Beitrag