Schulsiegerin beim Vorlesewettbewerb 2016/17

„Die Chaosschwestern“ beim Vorlesewettbewerb

Mit dieser Bezeichnung sind nicht Rahel Görken (6a), Tabea Hoffmeister (6b) und Sophie Wegener (6c) gemeint. Diese drei Schülerinnen waren von ihren Klassen zur besten Vorleserin gewählt worden und stellten sich jetzt einer Jury, um die Schulsiegerin zu ermitteln. Es geht vielmehr um das Jugendbuch „Die Chaosschwestern sind unschlagbar“ von Dagmar H. Mueller. Mit diesem Titel hatte Sophie Wegener eine gute Wahl getroffen. Denn sie  las gekonnt aus ihrem Lieblingsbuch vor und überzeugte auch beim Vorlesen eines unbekannten Textes („Hilfe, die Herdmanns kommen!“). Dennoch stand die Jury vor einer schwierigen Entscheidung. Denn auch Rahel Görken und Tabea Hoffmeister erwiesen sich als glänzende Vorleserinnen und würdige Vertreterinnen ihrer Klassen. Frau Heidi Hilken für die Schulleitung und Heiner Keller für die Fachgruppe Deutsch gratulierten den drei Starterinnen zu ihren Leistungen und überreichten Buchgutscheine. Als Schulsiegerin wird Sophie Wegener das Kreisgymnasium St. Ursula im neuen Jahr beim Kreisentscheid in Meppen vertreten.

Teile diesen Beitrag