Die Klasse 5a sammelt 900€ für Landsaid

„Wir würden gern viel mehr wissen vom Leben in anderen Ländern“, so die Klasse 5a zur Frage im Deutschunterricht dazu, welche Bücher sie gern lesen und was Ihnen am Lesen Spaß macht. 

Diese Idee führte im Advent schließlich zum gemeinsamen Lesen des Kinder- und Jugendbuches „Milchkaffee und Streuselkuchen“ von Caroline Philipps.
Beeindruckt von der Hauptfigur Sammy, einem Jungen aus Eritrea, der in Deutschland aufwuchs und in seiner Klasse auch mit den Schattenseiten dessen konfrontiert wurde, als Farbiger in Deutschland zu leben, entwickelten die Schülerinnen und Schüler der 5a ein szenisches Spiel, das nicht nur bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier, sondern auch bei einer Benefizfeier der Humanitären Hilfsorganisation LandsAid e.V. aufgeführt wurde und viele begeisterte Zuschauer fand.
Gelungen war es der Klasse nämlich, das Thema „Fremd sein-Freund werden“ nicht nur am Beispiel von Sammy zu verdeutlichen, sondern auch als eigene Herausforderung zu erklären, wenn es darum geht, in unseren Klassen Kinder mit anderer Kultur und Sprache zu integrieren und gemeinsam zu lernen.
Das Interesse an anderen Ländern blieb weiterhin unbegrenzt. Und so entschloss sich die Klasse schließlich, den nächsten Einsatz von Landsaid im Kinderkrankenhaus St. Damian in Port-au-Prince/ Haiti mit einer Spende zu unterstützen. 
Allen engagierten Eltern und Helfern dankt die 5a für die Unterstützung und ist stolz auf 910,95Euro, die sie den Einsatzkäften von Landsaid überreichen konnte!
Teile diesen Beitrag