Besuch im ROYOUTH-Center Lingen

Im Rahmen der Arduino-AG besuchten fünf Schülerinnen und Schüler des KGH am 12.06.2018 das ROYOUTH-Center in Lingen. Die Gruppe bestand fast vollständig aus „Wiederholungstätern“, die vom letzten Besuch so begeistert waren, dass sie gerne nochmal wiederkommen wollten.

Diesmal sollte es jedoch nicht nur um Lötübungen gehen, sondern ihr Wunsch war eine Betriebsbesichtigung der ROSEN Gruppe Lingen (Ems). „Wie sehen eigentlich die Molche in echt aus?“ fragte sich Madita aus Jahrgang 7 oder „Wie kommen die in die Pipeline rein?“ wollte Ina aus Jahrgang 6 wissen. „Wie verhindert man das Steckenbleiben der Molche in der Pipeline?“ Die Fragen zeigten, dass das Interesse der AG-Teilnehmer sehr groß war und sie begeistert die Antworten und Zusatzinformationen von Franziska Otto (Pädagogische Leitung von ROYOUTH) aufnahmen. Bei der Betriebsbesichtigung erhielten die Schülerinnen und Schüler Einsicht in den Bereich der Logistik und diverse Fertigungsbereiche. Die eine oder andere Frage wurde direkt von den Fachleuten vor Ort beantwortet. Besonders der bunte wiederverwendete Kunststoff, der im Werk für den Bau der Molche selbst hergestellt wird, weckte das Interesse.

Zum Schluss ihres Besuches hatte die Gruppe noch etwas Zeit für diverse Lötübungen. Da sie schon alle Erfahrungen in der Arduino-AG gemacht hatten, waren sie dabei sehr geschickt und erzielten schnell einige erfreuliche Ergebnisse.

„Wiederkommen – ja auf jeden Fall!“ waren sich alle einig.

Teile diesen Beitrag