„Stutenkerlaktion“ der SV als Spende für die Romfahrt 2020

Jedes Jahr veranstalten wir von der Schülervertretung des Kreisgymnasium St. Ursula am Nikolaustag die „Stutenkerlaktion“. Dies bedeutet, dass wir in den beiden großen Pausen, vorher bestellte Stutenkerle, ein zuckriges Gebäck an Schüler und Lehrer verkaufen.

Dieses Jahr haben wir im Rahmen dieser Aktion circa 520 dieser Stutenkerle verkauft. Da wir bei dem Verkauf einen kleinen Gewinn machen, spenden wir diesen jedes Jahr an eine Hilfs- oder Gemeinnützige Organisation. So zum Beispiel letztes Jahr an die DKMS, eine internationale Organisation, die eine große Knochenmark Spenderdatei angelegt hat um Blutkrebs zu bekämpfen.

Für die Aktion 2017 geht der Gewinn jedoch in seiner Gänze an einen angelegten Fonds für die Fahrt unserer Schule im Jahr 2020 nach Rom. Das Geld wird verwendet werden um Familien, mit mehreren Kindern an unserer Schule, oder einer angespannten finanziellen Situation, die anfallenden Kosten durch Ermäßigungen besser bewältigen zu können. Wir hoffen zu erreichen, dass dadurch jedes Kind an unserer Schule an dieser Fahrt teilnehmen kann. Wir denken auch, dass gerade der Zeitpunkt dieser Aktion am Nikolaustag einen guten Anlass gibt um die Gelder für diesen Zweck zu verwenden.

(Alexander Bryant)

Teile diesen Beitrag