Medienkompetenz jetzt! Workshops von Smiley e.V. für Jahrgang 6 + 7

„300 Nachrichten schon vor dem Frühstück?“ –  Wie kommt es dazu? Wie gehe ich damit um? Und nervt das eigentlich nur mich? In ebenso intensiven wie unterhaltsamen Klassenworkshops haben Mitarbeiter von „Smiley“ e.V. am 19. Mai mit den Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 6 und 7 Strategien entwickelt, um im Umgang mit Smartphone und Social Media zufriedener, sicherer und entspannter zu sein.

Dabei ging es neben Urheberrecht und Datenschutzeinstellungen immer auch um die Frage, wie viel ich eigentlich von mir preisgeben möchte und auf welchen Wegen persönliche Informationen weiter verbreitet werden als mir lieb ist. Deutlich wurde auch, wie schwierig es immer wieder ist, Kommunikation im Netz gelingen zu lassen und wie schnell kleine Missverständnisse in Gruppenchats eskalieren können. Reduziert auf Twitterlänge könnte man den Rat von Smiley vielleicht so zusammenfassen: „Smartphone an, aber Verstand und soziale Kompetenzen bitte nicht ausschalten!“

In einem ebenso unterhaltsamen, wie auch zum Nachdenken anregenden Vortrag, hatte Ralf Willius, Gründungsmitglied des Vereins, bereits am Vorabend interessierte Eltern und Schüler auf das Thema eingestimmt und viele interessante und spannende Denkanstöße geliefert. So waren alle Zuhörer am Ende davon überzeugt, das die Medien zwar andere, der Erziehungsansatz aber der Gleiche sei.

Teile diesen Beitrag