Erfolgreiche Teilnahme bei der 5. Emsländischen Mathematik – Olympiade

Am 12. April 2016 haben Schüler vom Kreisgymnasium St. Ursula Haselünne an der 5. Emsländischen Mathematik – Olympiade im Franziskusgymnasium in Lingen teilgenommen. Zu den zwei Teams in der Gruppe A (Klassen 5 – 6) gehörten Tabea Hoffmeister, Leni Keller, Theresa Leigers, Sophie Rottmann, Greta Weßling, Leonie Mahler, Oliver Ruhnke, Ben Schütte und Nikolas Temmen. Das angetretene Team in der Gruppe B (Klasse 7 – 10) bestand aus Kevin Benk, Niklas Hemken, Katja Keller und Oliver Schütte.
Unsere Teilnehmer in Gruppe A haben fast alle Aufgaben richtig gelöst, jedoch war die Konkurrenz groß und so reichte es leider nicht für eine Platzierung. Die Teilnehmer in Gruppe B erreichten mit ihren mathematischen Kompetenzen einen hervorragenden 3. Platz und mussten sich nur den Teams des Gymnasium Georgianum und des Franziskusgymnasiums geschlagen geben.
Insgesamt waren 140 Schülerinnen und Schüler in Lingen angetreten, sie kamen aus 13 Schulen des Emslandes und der Grafschaft Bentheim. Ab 14 Uhr galt es dann in 90 Minuten vier einfach erscheinende, aber trickreiche Mathematikaufgaben gemeinsam zu lösen. Nach der Auswertung der ersten Runde in der Gruppe B traten die drei besten Teams den Wettbewerb um die Plätze 1, 2 und 3 an. In 15 Minuten musste ein mathematisches Problem gelöst und anschließend das Ergebnis vom Team in einem Vortrag präsentiert werden.

Teile diesen Beitrag