NAO Challenge

Informatiker am KGHInformatik aktuellInformatik internInformatik externInformatik-AG's und WettbewerbeInformatik-Box

Die KGH-eigene Challenge geht weiter


Im Schuljahr 2016/17 haben sich ehemalige Schüler aus dem Team "bitten_squares" (Niklas Hemken, Lars Knese, Oliver Schütte und David Janzen) mit zwei Neuzugängen aus Jahrgang 9 (Bastian Bastuba, Pascal Schlangen) zusammengefunden, um weiter mit dem NAO namens "Atlas" zu arbeiten. Neben dem intensiveren Kennenlernen des humanoiden Roboters werden auch die alten Aufgaben aus der NAO-Challenge nochmal in Angriff genommen. Der konzipierte Toaster aus der letzten Challenge sollte in seiner Funktionalität verbessert werden.
Leider wurde der Wettbewerb NAO-Challenge im Schuljahr 2016/17 nicht wieder ausgeschrieben.
 

Erfolgreiche Teilnahme an der NAO-Challenge 2015/16

Die "bitten_squares" 2016

Das Team „bitten_squares“ (Florian Megger, David Janzen, Bastian Bastuba, Franziska Dopp und Oliver Schütte) vom KGH belegte im deutschen Finale des NAO-Wettbewerbs in Bochum am 25. Juni 2016 den 8. Platz. Trotz einiger technischer Probleme vor Ort, wie z.B. einem längeren Stromausfall, wurden Sie für ihre Einstellung, Kreativität, und Motivation gelobt. Als Preis erhielten sie einen bb-8 Roboter.

Beim der Vorbereitung des Wettbewerbs haben Niklas Hemken, Lars Knese und Jonas Meißner tatkräftig mit angefasst. Leider lag der Termin des Finales in Bochum schon in den Niedersächsischen Sommerferien und somit konnten die drei leider nicht mit.
Dasselbe Problem hatte auch die betreuende Lehrkraft, daher sind dieses Jahr ersatzweise Herr Schrant - als Lehrer - und Herr Dopp mitgefahren.

The Winning

Finale Bochum

Die "bitten_squares" 2015

Das Team vom KGH hat im deutschen Finale in Bochum am 21. Mai 2015 den Preis für den Teilwettbewerb ICH & DU! gewonnen. Sie wurden für ihre Einstellung, Kreativität, Motivation, Nutzung sozialer Netzwerke und hochgeladene Videos ausgezeichnet. Als Preis erhielten sie ein iPad und ein Roboterset RiQ.

Die bitten_squares konnten es kaum glauben, aber sie erhielten am 27. April die sensationelle Nachricht, dass sie zum Finale nach Bochum eingeladen sind. Das Team hatte es von 51 Mannschaften aus ganz Deutschland unter die besten 8 geschafft! Notwendig für dieses Semifinale war die Abgabe aller Programme, die das Team bis zum 20. April geschrieben hatte. Von den fünf Tests (Aufgaben heißen hier TEST) hatten sie zwei bearbeitet. Die Programmierungen zu MOVIE TIME und PLAY WITH ME überzeugte die Jury.

Impressionen vom Finale

Während der Präsentation vor den Juroren konnten alle Teams bei den anderen zuschauen und sich so Ideen für die nächste Challenge holen. Florian, Jonas, Lars, Niklas und Oliver waren total begeistert und zufrieden von der gesamten Veranstaltung und werden beim nächsten Mal auf jeden Fall wieder dabei sein. Vielleicht hat das KGH bis dahin dann einen eigenen NAO! Sponsoren werden noch gesucht.

The Beginning



Im November 2014 hat sich das Team bitten_squares bestehend aus Niklas Hemken, Lars Knese, Florian Megger, Jonas Meißner und Oliver Schütte für den Wettbewerb NAO Challenge angemeldet (alle Jahrgang 9), welcher von der französischen Firma Aldebaran jährlich organisiert wird. Mehr als 1320 Schüler und Lehrer aus Frankreich, Dänemark, Deutschland, Großbritannien und Italien nehmen teil.
Der NAO soll so programmiert werden, dass er alltägliche "Hausarbeiten" erledigen kann. Mit seinen Mitmenschen ein Spiel spielen, einen Film auswählen und abspielen, die Partybeleuchtung organisieren oder die versteckten Süßigkeiten aus einem Schrank holen!
Da nicht jede Schule diesen doch recht teuren Roboter zur Verfügung hat, steht zum Testen der Aufgaben eine Simulationssoftware zur Verfügung. Erst beim Finale im Mai 2015 in Bochum wird jedem antretenden Team ein NAO zur Verfügung gestellt. Daher waren Kooperationspartner mit NAOs gesucht, bei denen die fertigen Programme schon vorher getestet werden konnten. Das Team bitten_squares hatte das Glück, mit dem ZNT in Aurich eben diesen Partner zu finden (siehe nächsten Abschnitt).
Was kann man gewinnen? Natürlich einen NAO!

Vorbereitungen mit Hilfe des ZNT in Aurich


Das ZNT (Zentrum Natur und Technik) ist Bestandteil des Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrums EEZ Aurich. Schülern der Klassen 1 bis 12 wird hier die Möglichkeit geboten, sich an einem Lernort handlungsorientiert mit Fragestellungen der Agenda 21 auseinander zu setzen. Zur Ausstattung des Zentrums gehören auch zwei NAOs. Auf Nachfrage bei Maik Mettner (Mitarbeiter des ZNT) konnte ein Termin für ein Treffen in Aurich vereinbart werden und so fuhr das Team "bitten_squares" am 13. März 2015 zu den NAOs namens Wallie und Ewa.

Herzlichen Dank für die hilfreiche Unterstützung!




Was ist eigentlich ein NAO?


"Der NAO ist ein vollständig programmierbarer, autonomagierender humanoider Roboter, der neben der Vermittlung von Sachthemen wie z.B. Programmieren, Robotik, Steuer- und Regeltechnik auch Kreativität, Problemlösungsfähigkeiten sowie die Ausbildung von Kooperations- und Teamkompetenzen fördert."
(Quelle: NAO in der Schule)

Ich heiße Wallie

Mein Name ist Ewa

Teile diesen Beitrag