Die Sekundarstufe II – Informationen

Die Sekundarstufe II (Qualifikationsphase)

Am Kreisgymnasium St. Ursula werden die drei Profile A (sprachliches Profil), B (gesellschaftswissenschaftliches Profil) und C (naturwissenschaftliches Profil) angeboten. Abhängig von den einzelnen Profilen gelten folgende Verpflichtungen.

  Profil A Profil B Profil C W-Std. H.-Jahr
I Fortgeführte Fremdsprache Geschichte Naturwissenschaft 4 4
I Weitere Fremdsprache1 Weiteres B-Fach2 Weitere Naturwissenschaft3 4 4
II Deutsch1 Deutsch Deutsch 4 4
II   Fremdsprache Fremdsprache 4 4
II Mathematik Mathematik Mathematik3 4 4
III Naturwissenschaft Naturwissenschaft   4 4
III Kunst/Musik Kunst/Musik Kunst/Musik 2 2
III Geschichte5   Geschichte5 2 2
III Politik5 Politik Politik5 2 2
III Religion5 Religion Religion5 2 4
III   Weitere Fremdsprache oder Naturwissenschaft4   4 2
III Sport6 Sport6 Sport6 2 4
III Seminarfach7 Seminarfach7 Seminarfach7 2 4

 

1Die zweite Fremdsprache kann durch Deutsch ersetzt werden, die zweite Fremdsprache ist weiterhin mit vier Wochenstunden zu belegen.
2Als weiteres Profilfach kann bei uns z.Z. nur Politik-Wirtschaft gewählt werden. Im Profil B ist das zweite Schwerpunktfach drittes Prüfungsfach.
3Die zweite Naturwissenschaft kann durch Mathematik ersetzt werden, die zweite Naturwissenschaft ist weiterhin mit vier Wochenstunden zu belegen. In der Regel kann bei uns die zweite Naturwissenschaft durch Informatik ersetzt werden.
4Die weitere Naturwissenschaft kann auch durch Informatik ersetzt werden.
5Ein Fach des Aufgabenfeldes B ist durchgängig mit vier Wochenstunden als Prüfungsfach zu belegen.
6Falls ein Schüler nicht am Sportunterricht teilnehmen kann, muss ein Ersatzfach gewählt werden.
7Unter „Bemerkungen“ werden Thema und Ergebnis der Facharbeit auf dem Abiturzeugnis eingetragen.

I Schwerpunktfächer, II Kernfächer, III Ergänzungsfächer

Flussdiagramme und Tabellen

Die Flussdiagramme stellen mögliche Fächerkombinationen dar, die jedoch nicht alle realisiert werden können.

Profil A – Zwei Fremdsprachen

Profil A – Eine Fremdsprache und Deutsch

Profil A – Belegungsverpflichtungen

Profil C – Zwei Naturwissenschaften

Profil C – Eine Naturwissenschaft und Mathematik

Profil C – Belegungsverpflichtungen

Profil B – Geschichte und Politik

Profil B – Belegungsverpflichtungen

 

Die Wahl der Profile:

Die Fächer und Kurse können aus einem Leistensystem ausgewählt werden, so dass alle Fächer, die im alten System als Leistungsfächer angeboten wurden, auch als Schwerpunktfächer gewählt werden können. Auch für die Wahl des dritten Prüfungsfaches, das ja auch auf erhöhtem Niveau unterrichtet wird, gibt es kaum Einschränkungen. Alle Kernfächer, von denen zwei unter den Abiturprüfungsfächern enthalten sein müssen, sind beliebig kombinierbar.
Das heißt, dass sich das Profil aus den Fächerwahlen ergibt und dass es für die Profile keinen vorgegebenen Fächerkanon gibt.

Zunächst gilt folgendes Leistensystem:

Leiste Auf erhöhtem Niveau Auf grundlegendem Niveau Wochenst.
I Deutsch Deutsch 4
II Mathematik Mathematik 4
III Englisch Englisch 4
IV Französisch, Latein Französisch, Latein, Informatik 4
V Geschichte Politik 4
VI Politik, Biologie Geschichte 4
VII Chemie Chemie, Biologie, Religion, Latein ab 10 4
VIII Physik   Physik, Biologie, Religion 4
 
1 Geschichte oder Erdkunde oder Politk (Jg. 11),

Kunst oder Musik oder Darstellendes Spiel (Jg. 12)

2
2 Religion oder Philosophie/Werte und Normen 2
3 Seminarfach 2
4 Sport 2

Die Lage der Kurse auf grundlegendem Niveau kann je nach Schülerwahl etwas verändert werden. Grundlegende Änderungen können wegen der Verlässlichkeit der Wahlen für evtl. Wiederholer nicht erfolgen.