Busschule am KGH

PK`in Sina Selters schult Fünftklässler

Laut DGUV entfällt der Großteil der Straßenverkehrsunfälle im Bereich der öffentlichen Verkehrsmittel auf die Beförderung von Schülern mit Schulbussen.

Da viele Schülerinnen und Schüler des Kreisgymnasiums St. Ursula Haselünne die Schule mit dem Bus erreichen, wurden sie jetzt in einem besonderen Training geschult. Im Theorieunterricht lernten sie in der Klasse, wie sie sich in der Nähe der großen Fahrzeuge verhalten und wo sie im sogenannten „toten Winkel“, einem für den Busfahrer nicht einsehbaren Bereich, stehen.

Anschließend erklärte ihnen Polizeikommissarin Sina Selters aus Meppen, wie die Schüler sich richtig an der Bushaltestelle verhalten. In diesem Praxisunterricht vor Ort lernten die Schüler u. a., wann sie sich an die Polizei wenden können, welche Gefahren durch zum Beispiel Drängeln entstehen und wie sie für ihre eigene Sicherheit besser sorgen können. Insgesamt beschäftigten sich die Schüler in einem Blockunterricht von drei Schulstunden mit dem Thema „Busschule“, sodass sie nun bestens vorbereitet und informiert sind.

Teile diesen Beitrag