Albrecht John vom Besucherdienst des Europäischen Parlaments stellt sich den Fragen der 10. Klassen

Für die 10. Klassen steht momentan das Thema „Europäische Union“ im Fokus des Politikunterrichts. Albrecht John vom Besucherdienst des Europäischen Parlaments hat es am vergangen Donnerstag geschafft, den Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrgangs sowohl die Arbeitsweise als auch die Bedeutung der Europäischen Union näher zu bringen.

Spannend war dabei, dass sich die Schülerinnen und Schüler neben seiner Arbeit im Parlament besonders für seinen beruflicher Werdegang sowie die Einstellungskriterien seines Jobs interessierten. Die sprachliche Vielfalt, die er auch in seinem Vortrag darbot, und ihre Bedeutung innerhalb der Institution betonte er dabei ausdrücklich.

Inhaltlich verdeutlichte er den Schülerinnen und Schülerin, wie wichtig es ist, sich schon jetzt über politische Idee zu informieren. Denn bis neue Ideen in der Europäischen Union umgesetzt werden, könne es einige Zeit in Anspruch nehmen, sodass die diesjährige Europawahl schon richtungsweisend für die Ausbildungs- und Studienzeit der Schülerinnen und Schüler sein könnte. Aus diesem Grund ermutigte er die Jugendlichen, sich für ihre Interessen einzusetzen und die Leute zum Wählen zu bewegen, die ihre Interessen unterstützen.       

Abschließend wurden dann auch aktuelle Themen der Europäischen Union, wie zum Beispiel der „Brexit“ diskutiert.

Teile diesen Beitrag