Handballerinnen gewinnen Kreisgruppenentscheid (JtfO – WK IV)

Das Mädchen-Handballteam des KGH konnte sich beim Kreisgruppenentscheid der Wettkampfklasse IV in Nordhorn erfolgreich durchsetzen. In der Kreissporthalle am Euregium in Nordhorn kam es direkt im ersten Spiel unserer Mannschaft zum vorgezogenen Finale.

Gegen ein starkes Team vom Gymnasium Marianum Meppen feierte man am Ende mit 9 zu 7 Toren den ersten Sieg des Tages. Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes und faires Handballspiel, wobei in der ersten Halbzeit die Meppener einen zwei Tore Vorsprung herausspielen konnten. Nach der Halbzeitbesprechung mit ihrem Betreuer Jan Sandbrink konnte dieser Rückstand jedoch relativ schnell ausgeglichen werde. Mitte der zweiten Halbzeit ging man nun erstmals in Führung. Die Mannschaft nutzte nun konsequent die sich bietenden Chancen im Angriff und verteidigte ihre Führung durch eine geschlossene und konzentrierte Mannschaftsleistung in der Abwehr bis zum Abpfiff. Mit diesem wichtigen Sieg ging es danach in das zweite Spiel gegen die Auswahl des evangelischen Gymnasiums Nordhorn. Auch in veränderter Aufstellung zeigte sich das Team des KGH in glänzender Verfassung, sodass bereits zur Halbzeit eine deutliche Führung herausgespielt werden konnte. Ohne in der Abwehr nachzulassen und trotz mehrmaliger Aluminiumtreffer im Angriff schraubte man das Ergebnis bis zum Abpfiff hochverdient auf 11 zu 3 hoch. Damit war der Turniersieg perfekt! Nun darf die Mannschaft im anstehenden Bezirksentscheid um die Teilnahme am Landesentscheid kämpfen. Für ihre großartige Leistung erhielten sie neben einer Urkunde auch Karten für ein Spiel der HSG Nordhorn/Lingen, die in der 2. Bundesliga aktiv sind.

Für das KGH spielten: Hanne Strotmann, Hanna Schrant, Maja Schütte, Friederike Dopp, Jana Kallage, Naomi Grischko, Gloria Winkeler, Annalena Winkeler, Marlene Meißner, Paula Kamphus und Sophie Keller; Betreuer: Jan Sandbrink und Lea Brinkmann

Teile diesen Beitrag